Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremerhaven

20.08.2019 – 11:38

Polizei Bremerhaven

POL-Bremerhaven: Diebesgut soll zugeordnet werden

Bremerhaven (ots)

In der Nacht zum Freitag, 16. August 2019, wurde ein 38 Jahre alter Mann nach dem Aufbruch eines Pkws von der Polizei festgenommen. Er hatte zahlreiches Diebesgut bei sich, von dem Einiges noch keinen Straftaten zugeordnet werden konnte. Zum Fall ( Pressemitteilung vom 16.08.2019): Ein Zeuge hatte den Tatverdächtigen erwischt und die Polizei informiert. Der Zeuge wollte seinen Arbeitskollegen abholen, als ihm auffiel, dass im Auto seines Kollegen ein fremder Mann saß. Als er den Fremden daraufhin ansprach, stieg der 38-Jährige aus und versuchte zu flüchten. Die Polizei wurde alarmiert und der Zeuge verfolgte den 38-Jährigen. In der Heinrichstraße konnte der Tatverdächtige schließlich von der Polizei festgenommen werden. Als er und seine Sachen durchsucht wurden, fiel den Beamten eine Reihe von gestohlenen Gegenständen in die Hände. Von Socken, an denen noch das Preisschild hing, über Handschuhe, Fernglas und Autoradios war ein bunter Warenmix zu finden. Schuhe, Damenpullover und CDs gehörten ebenfalls dazu. Der 38-Jährige wurde ins Polizeigewahrsam gebracht und die Sachen beschlagnahmt. Zu verschiedenen Autoradios und Ausrüstungsgegenständen aus Pkws, wie zum Beispiel ein Navigationsgerät der Marke Tom Tom, konnten bislang noch keine Eigentümer ermittelt werden. Möglicherweise wurden die Diebstähle auch noch gar nicht angezeigt. Betroffene sollten sich bei der Polizei (Telefon 953 3221) melden, damit die Gegenstände wieder ausgehändigt werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Uwe Mikloweit
Telefon: 0471/ 953 - 1401
E-Mail: u.mikloweit@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Bremerhaven
Weitere Meldungen: Polizei Bremerhaven