Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Rhein-Pfalz-Kreis

16.07.2019 – 14:50

Feuerwehr Rhein-Pfalz-Kreis

FW RPK: Abschlussmeldung - Kellerbrand in Flüchtlingsunterkunft

FW RPK: Abschlussmeldung - Kellerbrand in Flüchtlingsunterkunft
  • Bild-Infos
  • Download

Bobenheim-Roxheim (ots)

Abschlussmeldung - Kellerbrand in Flüchtlingsunterkunft Die Flüchtlingsunterkunft im Pfalzring in Bobenheim-Roxheim bleibt in Folge der sehr stark beschädigten Elektroninstallation im Keller bis auf weiteres unbewohnbar. Deren Bewohner, welche seit der gestrigen Nacht in der Jahnhalle untergebracht und durch die Feuerwehr Bobenheim-Roxheim, die Schnelleinsatzgruppen des Rhein-Pfalz-Kreises und zwischenzeitlich auch der Stadt Frankenthal versorgt wurden, werden im Laufe des Tages anderweitig untergebracht. Nach Absprache zwischen der Gemeindeverwaltung Bobenheim-Roxheim, der Kreisverwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises und der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier wird ein Teil der rund 60 Bewohner innerhalb von Rheinland-Pfalz bei Verwandten und Freunden unterkommen. Der übrige Teil wird in die Landesaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Speyer (AfA) untergebracht. Alle Betroffenen werden in Begleitung noch die Möglichkeit haben ihre jeweiligen Räume im Pfalzring zu betreten und ihr Hab und Gut entsprechend zu packen und mitzunehmen.

Die Umzugsmaßnahmen von der Jahnhalle in die neuen Quartiere werden im Laufe des Tages beendet sein, so dass die Feuerwehr Bobenheim-Roxheim und die Schnelleinsatzgruppen dann auch ihre Einsatzmaßnahmen nach dem Rückbau der Jahnhalle als Behelfsunterkunft beenden werden.

Die elektrische Versorgung der über der Flüchtlingsunterkunft gelegen privaten Wohnungen konnte soweit geprüft und wieder ans Netz geschaltet werden, so dass deren Bewohner - welche bereits über den Sachstand informiert worden sind - im Laufe des Tages wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Dank des gestrigen schnellen Eingreifens der Feuerwehr Bobenheim-Roxheim und der zügigen Evakuierung des Gebäudes gab es keine Verletzten zu beklagen. Die Einsatzmaßnahmen zwischen allen beteiligten Organisationen liefen reibungslos, was sicher auch dem Umstand zurückliegender gemeinsame Übungen geschuldet ist.

Erstmeldung vom 15.07.2019 21:28 Uhr - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/133298/4324039

1.Nachtragsmeldung vom 15.07.2019 23:30 Uhr - https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/133298/4324045

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Rhein-Pfalz-Kreis
Thomas Bader (Pressesprecher (-in) / S5)
E-Mail: feuerwehr-presse.rpk@posteo.de
Facebook: https://www.facebook.com/FeuerwehrRPK/
Twitter: https://twitter.com/FeuerwehrRPK@FeuerwehrRPK

Original-Content von: Feuerwehr Rhein-Pfalz-Kreis, übermittelt durch news aktuell