Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

06.03.2019 – 18:01

Polizeiinspektion Kirn

POL-PIKIR: Erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten

Kirn (ots)

Am Mittwochvormittag gingen im Stadtgebiet von Kirn zahlreiche Anrufe von angeblichen Polizeibeamten ein. Es handelte sich hier um die seit längerer Zeit bekannte Masche: Die Anrufer recherchieren von ausländischen Callcentern aus in öffentlichen Telefonbucheinträgen nach altertümlich klingenden Vornamen und landen meist bei Bürgerinnen und Bürgern im Seniorenalter. Diesen wird vorgegaukelt, dass die Polizei Einbrecher festgenommen habe, bei denen Listen mit Namen und Adressen der jeweils Angerufenen gefunden worden seien. Die Anrufer zielen letztlich darauf ab, dass Vertrauen der älteren Herrschaften zu gewinnen und diese dazu zu bewegen, Bargeld und Wertsachen an einen "Abholer" zwecks "sicherer Verwahrung" auszuhändigen. Wer einen solchen Anruf erhält, sollte keinesfalls Informationen preisgeben und unverzüglich die örtliche Polizeidienststelle kontaktieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752 1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
http://ots.de/eVM2mc

Original-Content von: Polizeiinspektion Kirn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Kirn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung