Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr München

20.09.2019 – 13:34

Feuerwehr München

FW-M: Wiesnwache einsatzklar (Theresienwiese)

FW-M: Wiesnwache einsatzklar (Theresienwiese)
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Freitag, 20. September 2019, 08.00 Uhr; Servicezentrum

Bereits am Freitagmorgen wurde im Servicezentrum der Theresienwiese die Feuerwache in Betrieb genommen. Bis zum Ende des Oktoberfestes werden bis zu 26 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr für die Sicherheit auf dem größten Volksfest der Welt sorgen.

Für Einsätze bei Bränden und technischen Hilfeleistungen stehen im Servicezentrum ein Einsatzleitwagen, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie ein Tanklöschfahrzeug bereit. Ein Leitstellendisponent übernimmt vor Ort die Alarmabwicklung und Kommunikation mit allen beteiligten Behörden und Abteilungen. Etwas unauffälliger, aber enorm wichtig ist die Arbeit der Abteilung Vorbeugender Brandschutz der Feuerwehr. Bereits seit zwei Wochen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort und kontrollieren Rettungswege, Abstandsflächen, Zelte und Fahrgeschäfte. An allen 16 Festtagen finden ständig Kontrollgänge statt, um die geforderten Auflagen auch während des Betriebes sicher zu stellen. Dabei wird jedes Zelt mindestens einmal täglich kontrolliert.

Für Rettungsdiensteinsätze stellt die Berufsfeuerwehr mit bis zu drei Einsatzfahrzeugen die notärztliche Versorgung auf der Wiesn sicher. Dabei werden die Notarzteinsatzfahrzeuge mit zwei medizinisch ausgebildeten Feuerwehrleuten besetzt. Wir sind somit einsatzklar und freuen uns auf viele Besucher aus München und der ganzen Welt, auf eine gute und friedliche Stimmung und ein schönes Miteinander. (kiß)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell