Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr München

23.07.2018 – 11:58

Feuerwehr München

FW-M: Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 (Fröttmaning)

FW-M: Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 (Fröttmaning)
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Sonntag, 22. Juli 2018, 05.10 Uhr; A9

Heute Morgen ist es auf der Bundesautobahn 9 Richtung Nürnberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw gekommen. Wegen einer Fahrzeugpanne musste ein schwarzer Mercedes gegen fünf Uhr auf dem Standstreifen der A9 auf Höhe der Allianz Arena halten. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr eine junge Frau in einem weißen Seat auf den abgestellten Mercedes von hinten auf. Nach einem abgesetzten Notruf beorderte die Integrierte Leitstelle mehrere Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge zur Unfallstelle. Da keine der Personen in dem Fahrzeugen eingeklemmt waren, konnten die Rettungskräfte sofort mit der notfallmedizinischen Versorgung beginnen. Zeitgleich wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Während des Unfalls waren ein Mann und drei Frauen in dem Mercedes. Eine weitere Frau befand sich zu der Zeit außerhalb des Fahrzeuges. Sie war am Unfallgeschehen nicht beteiligt und somit unverletzt. Fünf Personen wurden mit leichten bis mittleren Verletzungen in Münchner Kliniken transportiert. Nach zirka 45 Minuten war der Einsatz beendet. Der Sachschaden kann vonseiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (hu36)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr
                    Freiwillige Feuerwehr 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 2353 31311
E-Mail: bfm.pressestelle.kvr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: https://twitter.com/BFMuenchen
Facebook: https://www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: https://www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell