Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

18.02.2019 – 17:03

Freiwillige Feuerwehr Lehrte

FW Lehrte: Unfall auf A2: PKW Fahrer wird tödlicher Verletzt

Lehrte (ots)

Die freiwilligen Feuerwehren Hämelerwald und Lehrte wurden am heutigen Montag dem 18.02.2019 um 12:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn A2 gerufen. Auf der Richtungsfahrbahn Hannover kam es im Verlauf vor der Autobahnabfahrt Lehrte-Ost zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW.

Der Fahrer eines PKW der Marke Dacia befuhr den rechten Fahrbahnstreifen und krachte mit hoher Wucht in das Heck des LKW-Anhängers und wurde hierbei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der ebenfalls alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tot des PKW Fahrers feststellen. Der LKW-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr bestand in der Bergung des Fahrers. Hierfür wurde zunächst der Brandschutz sichergestellt und das hinter dem LKW befindliche verunfallte Fahrzeug mittels Sicherungsmaßnahmen gesichert. Im Anschluss konnte der verstorbene Fahrer unter dem Einsatz von technischem Rettungsgerät schnell und unkompliziert befreit werden. Ein weiterer Unfall ereignete sich aufgrund des Rückstaus rund 300 Meter im Verlauf des Staus. Hierbei kam es in Folge eines weiteren Auffahrunfalls zwischen zwei LKWs glücklicherweise nur zu einem Blechschaden. Ein Einsatz der Feuerwehr war hierbei nicht nötig.

Für den Einsatzablauf wurde die Autobahn A2 in der Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt. Zur Schadenshöhe und Unfallursache können derzeit keine weiteren Angaben getätigt werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Hämelerwald mit 3 Fahrzeugen ( MTW, HLF, TLF), die Feuerwehr Lehrte mit 2 Fahrzeugen (ELW, HLF) mit insgesamt 24 ehrenamtlichen Einsatzkräften. Darüber hinaus waren die Polizei, ein RTW und ein NEF sowie der Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle. Die Einsatzstelle wurde seitens der Feuerwehr gegen 13:30 an die Polizei übergeben.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lehrte
Benjamin Rüger
Mobil: 0170/9961912
E-Mail: benjaminrueger@googlemail.com

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lehrte, übermittelt durch news aktuell