Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

30.12.2018 – 17:58

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

FW-KA: Scheunenbrand beschäftigt Einsatzkräfte am Sonntagnachmittag

Östringen, Tiefenbach (ots)

Die Freiwillige Feuerwehr Östringen wurde am 30.12.2018 um 14:25 Uhr zu einem Scheunenbrand in den Ortsteil Tiefenbach alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine große Rauchwolke zu sehen, weshalb auf Gesamtalarm für die Feuerwehr Östringen erhöht wurde. Aus diesem Grund wurden auch frühzeitig die Führungsgruppe aus Bad Schönborn, die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Oberderdingen, Abteilung Flehingen sowie Atemschutzgeräteträger aus Ubstadt-Weiher hinzu disponiert.

Vor Ort bot sich den Einsatzkräften folgendes Einsatzszenario: Vollbrand einer Scheune im Ortskern, an diese mehrere Gebäude direkt angebaut sind. Nach seiner Erkundung veranlasste Einsatzleiter Stv. Kommandant Rene Schlindwein zunächst mehrere Riegelstellungen, um die angrenzenden Gebäude zu schützen, im Anschluss wurde die Brandbekämpfung von mehreren Rohren vorgenommen. Ebenfalls erfolgte die Brandbekämpfung über die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Oberdingen. Glücklicherweise konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, so dass der Schaden weitestgehend auf die Scheune begrenzt wurde. Die Feuerwehr ist aktuell noch vor Ort um geringe Nachlöscharbeiten zu machen.

Zur Entstehungsursache sowie Schadenshöhe können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine genauen Angaben gemacht werden - die Kriminalpolizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Östringen, Bad Schönborn, Ubstadt-Weiher und Oberderdingen (18 Fahrzeuge) mit 108 Kräften. Ebenfalls war Ulrich Koukola, stv. Kreisbrandmeister vor Ort um sich ein Bild über die Löschmaßnahmen zu machen. Der Rettungsdienst war mit 2 RTW, 1 NEF sowie der SEG Östringen-Tiefenbach unter der Leitung von M. Wahl mit 10 Mann im Einsatz. Die Polizei mit 3 Fahrzeugen und 6 Polizeibeamten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Pressestelle
Andreas Bimmler
Telefon: 0721 / 936 840 40
E-Mail: feuerwehr.pressestelle.kfvka5@gmx.de
Internet: http://www.kfv-ka.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell