Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

29.06.2018 – 16:29

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

FW-KA: Forst - PKW brennt auf der BAB5 vollständig aus

Forst (ots)

Völlig ausgebrannt ist ein PKW am Freitagnachmittag auf der BAB5, als er während der Fahrt plötzlich Feuer fing. Die Fahrerin konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Zu einem PKW-Brand wurde die Freiwillige Feuerwehr Forst und Bruchsal am Freitagnachmittag gegen 14.42 Uhr auf die Bundesautobahn BAB5 in Fahrtrichtung Frankfurt alarmiert.

Eine Frau befuhr mit ihrem PKW die BAB5 in Fahrtrichtung Frankfurt. Zwischen dem Rasthof Bruchsal und der AS Kronau bemerkte sie während der Fahrt plötzlich Flammen auf der rechten Seite des Motorraumes und steuerte daraufhin auf den Seitenstreifen der Autobahn und brachte sich in Sicherheit.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, stand der PKW bereits in Vollbrand. Sofort wurde eine massive Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren unter Atemschutz eingeleitet. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Der PKW brannte jedoch vollständig aus.

Die Autobahn musste während der Löscharbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden. Im Anschluss konnte die linke Fahrspur für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Die Feuerwehr war mit den Wehren aus Forst und Bruchsal mit 5 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften im Einsatz. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen vor Ort. Es kam zu einer kilometerlangen Rückstau im Feierabendverkehr.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Pressesprecher
Fabian Geier
Telefon: 0721 / 936 840 40
E-Mail: feuerwehr.pressestelle.kfvka1@gmx.de
Internet: http://www.kfv-ka.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell