Freiwillige Feuerwehr Gangelt

FW Gangelt: Zwanzig Einsatzkräfte der Feuerwehren Gangelt und Übach-Palenberg beendeten kürzlich mit dem Modul 3+4 Lehrgang den wesentlichen Teil ihrer Grundausbildung.

Die Lehrgangsteilnehmer mit ihren Ausbildern und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Günter Paulzen (erste Reihe, zweiter von rechts). Foto: Feuerwehr Gangelt / Joachim Thelen
Die Lehrgangsteilnehmer mit ihren Ausbildern und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Günter Paulzen (erste Reihe, zweiter von rechts). Foto: Feuerwehr Gangelt / Joachim Thelen

Gangelt / Übach-Palenberg (ots) - Nachdem im ersten Teil der Grundausbildung eher theoretische Kenntnisse vermittelt wurden, stand nun endlich "richtige" Feuerwehrarbeit auf dem Lehrplan. Schläuche rollen, Knoten und Stiche üben, Fahrzeuge stabilisieren, Einsatzstellen absichern und immer wieder Schläuche rollen.

"Feuerwehr besteht nicht daraus, als Held Kinder aus brennenden Häusern zu retten, Feuerwehr bedeutet vor allem viel Arbeit und Teamgeist für die Sache" prägten die Ausbilder den Nachwuchskräften ein. Dass sich die Löscheinheiten auf ihre neuen Kameraden freuen können, wurde jedem der Ausbilder in den 80 Unterrichtsstunden schnell bewusst. Spürbar war, dass vielen Nachwuchskräften Feuerwehr im Blut liegt. Die meisten der zwanzig Teilnehmer waren den Ausbildern bereits aus dem ersten Teil der Grundausbildung bekannt, auch dieser Lehrgang wurde bereits in Kooperation zwischen den Feuerwehren Gangelt und Übach-Palenberg ausgerichtet. Für die Teilnehmer ist mit dem Ende der Modulausbildung ein großer Schritt geschafft, dennoch stehen bis zum Ende der Grundausbildung noch einige Unterrichtseinheiten bevor. Als nächstes geht es für die Teilnehmer mit dem Atemschutzgeräteträgerlehrgang weiter. Bei der Abschlussprüfung konnte sich der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Paulzen von der Qualität der Ausbildung persönlich überzeugen. Hierbei dankte er Lehrgangsleiter Christoph Derichs und seinem Team für die engagierte Arbeit in den vergangenen Wochen.

Folgenden Lehrgangsteilnehmern konnte der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Paulzen eine Teilnahmeurkunde überreichen: Dennis Busch, Marcel Jansen, Luca Otten (alle Löscheinheit Gangelt) Michael Reichenberger (Löscheinheit Stahe-Niederbusch) Chris Ditter, Marius Palmen (beide Löscheinheit Birgden) Vanessa Zitzen (Löscheinheit Schierwaldenrath) Nils Scheufen (Löscheinheit Hastenrath) Roy Gelissen (Löscheinheit Breberen) Andre Rulands, Cedric Nießen, Roland Dahmen (alle Löscheinheit Langbroich-Harzelt) Swen van Wegberg (Löscheinheit Kreuzrath) Anna-Lena Abel, Dominic Luchte (beide Löscheinheit Übach) Dennis Wellershausen, Malte Menninger, Nigel Schuster, Maurice Jungschläger (alle Löscheinheit Frelenberg) Pascal Söffken (Löscheinheit Boscheln)

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Gangelt
Pressestelle
BOI Oliver Thelen
Telefon: +49 151-25124098
E-Mail: oliver.thelen@feuerwehr-gangelt.de
www.feuerwehr-gangelt.de
Twitter: https://twitter.com/FWGangelt
Facebook: https://www.facebook.com/feuerwehrgangelt

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Gangelt, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Freiwillige Feuerwehr Gangelt

Das könnte Sie auch interessieren: