Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bremen

25.04.2019 – 23:48

Feuerwehr Bremen

FW-HB: Mehrere Feuer zeitgleich

Bremen-Oslebshausen (ots)

(jan) Am 25.04.2019, um 19.53 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle von mehreren Anrufern eine starke Rauchentwicklung in einer großen Halle im Bereich der Schragestraße in Oslebshausen gemeldet.

Aufgrund der Anzahl der Anrufe und den Meldebildern wurde sofort ein massives Aufgebot an Einsatzkräften zur Einsatzstelle alarmiert. Neben dem Amtsleiter der Feuerwehr, dem Direktionsdienst und einem Einsatzleitdienst wurde die Feuerwachen 1 und 5, die Freiwilligen Feuerwehren Burgdamm, Grambkermoor, Blockland und Lesumbrok, der Fernmeldedienst sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Insgesamt waren 26 Feuerwehrfahrzeuge mit ca. 100 Einsatzkräften vor Ort. Beim Eintreffen der Kräfte brannte es im ehemaligen Schlachthof Bremen. In der leerstehenden Lagerhalle mit den Ausmaßen 30m x 50m brannte Unrat und Gerümpel, darunter alte Autoreifen, die für die starke Rauchentwicklung verantwortlich waren. Da die Örtlichkeit auch bevorzugt von Obdachlosen als Unterkunft genutzt wird, fokussierte sich der Einsatz neben der Brandbekämpfung natürlich auch auf die Menschenrettung. Dazu wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet und mehrere Trupps unter Atemschutz mit C-Rohren im Innenangriff eingesetzt. Zum Ablöschen der Flammen wurde zusätzlich ein Schaumlöschrohr eingesetzt.

Zeitgleich brannte eine Parzelle in der Hakenwehrstraße in Bremen-Nord. Dort waren die Feuerwache 6 und die Freiwillige Feuerwehr Blumenthal im Einsatz. Insgesamt waren dort acht Fahrzeuge mit ca. 30 Einsatzkräften vor Ort.

Kurze Zeit später, um genau 21.08 Uhr, wurde das nächste Feuer gemeldet. In der Von-Ossietzky-Straße, ebenfalls in Oslebshausen, brannte eine Autowerkstatt in voller Ausdehnung. In dem zweigeschossigen Gebäude brannten hauptsächlich eingelagerte Autoreifen und Einrichtungsgegenstände. Dorthin wurden der Direktionsdienst, der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 4 und 6, die Freiwilligen Wehren aus Schönebeck und Neustadt sowie der Rettungsdienst alarmiert. Insgesamt waren dort ca. 20 Fahrzeuge mit annähernd 100 Einsatzkräften vor Ort. Dieses Feuer wird die Einsatzkräfte noch bis in die Nachtstunden beschäftigen.

Um 21.21 Uhr wurde dann ein Feuer in der Straße In den Freuen, ebenfalls in Oslebshausen gemeldet. Dort brannte ein Müllcontainer. Das Feuer wurde von Kräften der Freiwilligen Wehr aus Vegesack bekämpft und gelöscht.

Um 22:36 Uhr wurde dann ein Feuer in der Achterbergstraße in Bremen-Walle gemeldet. Dort brannte ein Pkw im Freien. Das Feuer drohte auf andere Fahrzeuge überzugreifen. Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit C-Rohr bekämpft und gelöscht.

Die Kripo hat zu allen Bränden die Ursachenermittlung aufgenommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bremen