Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

17.02.2019 – 18:27

Feuerwehr Rheurdt

FW Rheurdt: Löscheinheit Rheurdt zieht Bilanz über ein Rekordjahr

FW Rheurdt: Löscheinheit Rheurdt zieht Bilanz über ein Rekordjahr
  • Bild-Infos
  • Download

Rheurdt (ots)

Zur traditionellen Jahreshauptversammlung kamen jüngst die Wehrleute der Löscheinheit Rheurdt zusammen. Gemeinsam blickte man auf ein intensives Jahr 2018 zurück.

Bilanz zu ziehen, Revue passieren zu lassen und die Zukunft zu planen war die Devise auf der Jahreshauptversammlung der Rheurdter Wehrleute. Am Freitag, den 8. Februar 2019, traf sich die gesamte Löscheinheit Rheurdt samt Alters- und Ehrenabteilung zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Zur Mühle". Nach der Begrüßung und dem traditionellen Gedenken an die verstorbenen Kameraden folgte der Jahresbericht durch Löscheinheitsführer Matthias Rickers. Dieser fiel in diesem Jahr aufgrund eines anspruchsvollen vergangenen Jahres üppig aus. Denn die insgesamt 52 Mitglieder aus Jugend-, Ehren- und Einsatzabteilung konnten 2018 allen voran auf ein zeit- und arbeitsintensives Jahr zurückblicken. Die Löscheinheit wurde im Falle von insgesamt 59 Alarmierungen (Vergleich 2017: 35) auf den Plan gerufen - langjähriger Höchstwert. Bei gleichbleibendem Personalbestand musste die Löscheinheit Rheurdt somit beinahe eine Verdoppelung der Alarmierungen kompensieren. Um den immer größeren und komplizierterer Schadenslagen entsprechend begegnen zu können, ist vor allem eine umfassende Ausbildung von Nöten. So absolvierte man auch im Jahr 2018 neben dem regulären Dienst- und Einsatzbetrieb erneut zahlreiche Lehrveranstaltungen. In den Modulen 1 und 2 der vierteiligen Grundausbildung erlangten Nicole Wienen, Thomas Koppers und Arne Mölders ihr wertvolles Feuerwehrgrundwissen. Das Modul 4 absolvierten Marco Schiwy und Julian Winkendick. Den weiterführenden Atemschutzgeräteträger-Lehrgang auf Kreisebene schlossen Hendrik Osten und Marco Schiwy erfolgreich ab. Um auch der stetig steigenden Zahl wetterbedingter Einsätze gerecht zu werden, konnten im vergangenen Jahr zusätzliche sechs Motorsägeführer geschult werden. Die Kameraden Peter Bolten junior, Gero Bollmann, Maik Härtlein, Simon Knezevic, Markus Krüger und Hendrik Osten stellen diese Zusatzkompetenz von nun an unter Beweis. Letztlich schlossen Simon Knezevic und Hendrik Osten mit dem ABC-Lehrgang einen weiteren Kreislehrgang ab, der sich vorwiegend dem Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern widmet. Gewisse Kameraden bildeten sich überdies in Führungslehrgängen weiter. Während Peter Bolten jun. und Maik Härtlein den Truppführer-Lehrgang absolvierten, belegte Michael Wienen den Gruppenführer-Lehrgang am Institut der Feuerwehr (IdF) in Münster. Insbesondere für diesen intensiven Ausbildungsaufwand dankte Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen den Kameradinnen und Kameraden in seiner Ansprache. Kleinenkuhnen informierte zugleich über die Aussichten für den geplanten Neubau des Feuerwehrgerätehauses Rheurdt. Unterstützt wurden seine Worte durch den Jahresbericht von Markus Jansen, Leiter der Feuerwehr Rheurdt. Jansen war es, der anschließend auch die Beförderungen und Ehrungen vornehmen durfte. Durch Abschluss des Truppführerlehrgangs konnten Peter Bolten jun. und Maik Härtlein zum Unterbrandmeister befördert werden. Wolfgang Bonn erhielt für vierzigjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr die Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehr NRW in Silber. Maik Härtlein, Peter Bolten jun., Simon Knezevic sowie Gero Bollmann nahmen die Ehrennadel in Bronze für zehnjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr entgegen. Die Jahreshauptversammlung der Löscheinheit Schaephuysen folgt am Samstag, den 9. März.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Rheurdt
Leiter der Feuerwehr
Markus Jansen
Telefon: 0173 5493628
E-Mail: Markus.Jansen@Rheurdt.de
Internet: www.feuerwehr-rheurdt.de

Original-Content von: Feuerwehr Rheurdt, übermittelt durch news aktuell