Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Offenburg

10.10.2019 – 16:16

Feuerwehr Offenburg

FW-OG: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus - Rauchwarnmelder alarmiert Hausbewohner.

Offenburg (ots)

Die Feuerwehr Offenburg war am Donnerstag gegen 13:25 Uhr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung in die Zähringerstraße in der Offenburger Südoststadt ausgerückt.

In einer Küche im zweiten Obergeschoss eines viergeschossigen Wohnhauses war es vermutlich durch angebranntes Essen auf dem Herd zu einem Küchenbrand gekommen. Dabei wurden die Kücheneinrichtung und die elektrischen Geräte durch die Flammen stark beschädigt. Die Feuerwehr konnte mit einem schnellen und aggressiven Löscheinsatz die Brandausbreitung verhindern. Ein positiver Umstand war, dass die Türen in der betroffenen Wohnung geschlossen waren und die restlichen Räume dadurch nur leicht mit Rauch beaufschlagt wurden. Die installierten Rauchwarnmelder lösten den Rauchalarm aus, so dass die Bewohner frühzeitig gewarnt werden konnten. Diese verließen alle vor Eintreffen der Feuerwehr über den rauchfreien Treppenraum das Gebäude. Verletzt wurde niemand, die Wohnungsinhaberin kam mit dem Schrecken davon. Einsatzkräfte unter Atemschutz löschten den Brand innerhalb weniger Minuten, die verrauchten Räume wurden belüftet.

Der Löschzug war mit sechs Fahrzeugen und zwanzig Einsatzkräften knapp zwei Stunden tätig. Die Schadenhöhe ist derzeit nur mutmaßlich in mittleren vierstelligen Bereich anzusetzen. Während des Einsatzes war die Zähringerstraße zwischen Stegermattstraße und Philosophenweg voll gesperrt.(SCH)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Offenburg
Pressesprecher
Wolfgang J. Schreiber
Telefon: 0781 / 919 34 128
E-Mail: pressedienst@feuerwehr-offenburg.de
www.feuerwehr-offenburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Offenburg, übermittelt durch news aktuell