Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst mehr verpassen.

02.06.2020 – 07:11

Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst

FW Tönisvorst: Einsatzreiches Pfingstwochenende für die Löschzüge St. Tönis und Vorst der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst

Tönisvorst (ots)

Am Freitag, den 29.05.2020 wurde der Löschzug Vorst um 16:10 Uhr zu einer Türöffnung alarmiert. Nach umfangreicher Lageerkundung wurden parallel zwei Zugangswege zur Wohnung vorbereitet. Während ein Trupp die Türöffnung vorbereitete, versuchte ein weiterer Trupp einen Zugang über ein Fenster zu bekommen. Nachdem die Tür geöffnet wurde, konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da sich keine Person in der Wohnung befand. Die Löschfahrzeuge standen noch nicht ganz im Gerätehaus, da wurde der Löschzug Vorst erneut zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert. Hier unterstützten die Ehrenamtler den Rettungsdienst bei dem patientenschonenden Transport in den Rettungswagen. Um 17:12 Uhr wurde der Löschzug St. Tönis zu einem Flächenbrand auf der Düsseldorfer Straße alarmiert. Dort brannten ca. 2m² Unterholz und konnten vom eingesetzten Angriffstrupp schnell gelöscht werden. Knapp eineinhalb Stunden später wurde der Löschzug St. Tönis erneut zu einem Flächenbrand auf der Düsseldorfer Straße alarmiert. Unweit der ersten Einsatzstelle brannte es erneut im Unterholz inkl. eines Baumstammes. Die Einsatzstelle wurde großzügig mit knapp 3000l Wasser gelöscht, um ein erneutes Entzünden zu verhindern.

Am Samstag, den 30.05.2020, schellten die Melder 09:29 Uhr des Löschzuges Vorst erneut. Es galt einen verunglückten Turmfalken vom Dach eines Anbaus zu retten. Dies gelang mit der Hilfe eines Hubrettungsfahrzeuges. Anschließend wurde der verletzte Vogel der Ordnungsbehörde zur weiteren Versorgung übergeben. Am Nachmittag des 30.05.2020 wurden die Ehrenamtler des Löschzuges St. Tönis gefordert. Die erste Meldung hieß Flächenbrand in der Martinstraße. Bei Eintreffen des Einsatzleiters stellte sich heraus, dass ca. 4m Koniferen brannten und auf das Wohnhaus drohten überzugreifen. Umgehend ließ er mehr Einsatzkräfte als bisher alarmiert wurden, nachfordern. Glücklicherweise konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und schlimmerer Schaden verhindert werden. Der Einsatz war noch nicht beendet, da wurden die Einsatzkräfte beider Löschzüge zu einem gemeldeten Heimrauchmelder in die Martinstraße alarmiert. Die nicht benötigten Einsatzkräfte eilten umgehend zur Einsatzstelle, um einen vermeintlichen Wohnungsbrand zu verhindern. Nach ersten Erkundungen stellte sich heraus, dass eine Aerosolbildung den Heimrauchmelder auslöste. Es konnte schnell Entwarnung gegeben und der Einsatz um 16:00 Uhr beendet werden.

Nachdem der Pfingstsonntag für die ehrenamtlichen Kräfte beider Löschzüge ruhig verlief, wurden die Vorster Einsatzkräfte am Pfingstmontag, dem 01.06.2020, um 07:52 Uhr zu einer Tragehilfe alarmiert. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde die Person durch technische Unterstützung mittels Hubrettungsfahrzeug aus dem Obergeschoss transportiert und anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst
Pressestelle
Telefon: 0178 2517579
presse@lzvorst.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys