Feuerwehr Wenden

FW Wenden: Schwerer Arbeitsunfall

Arbeitsunfall Gerlingen
Arbeitsunfall Gerlingen

Wenden-Gerlingen. (ots) - Heute Morgen ist es in Gerlingen auf einer Baustelle zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Gegen 10.58 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle Olpe den Rettungsdienst des Kreises Olpe und die Feuerwehr Gerlingen zu einem schweren Arbeitsunfall in den Professor-Egon-Schneider-Weg. Während Rangierarbeiten mit einer großen Kernbohrmaschine, ist der Maschinenführer zwischen einem Container und der Maschine eingeklemmt worden. Passanten eilten dem Arbeiter zur Hilfe und versuchten den Container mit Hilfsmitteln zu bewegen, was jedoch nicht gelang. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte klemmte die Person noch immer zwischen dem Gerät und dem Container. Die Feuerwehr setzte schweres technisches Gerät ein um die Person aus ihrer Lage zu befreien. Diese wurde sofort an den Rettungsdienst übergeben, der noch vor Ort die Wiederbelebung einleitete. Im Verlauf des Einsatzes ist der Patient stabilisiert und mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Siegen gebracht worden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit ca. 20 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort. Trotz aufgestellter Sichtschutzwände waren dennoch Gaffer an der Einsatzstelle vorzufinden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr der Gemeinde Wenden
Pressesprecher
Christopher Quast
Telefon: 0175/1971855
E-Mail: christopher.quast@t-online.de

Original-Content von: Feuerwehr Wenden, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Wenden

Das könnte Sie auch interessieren: