Polizei Lippe

POL-LIP: Bad Salzuflen. Rollstuhlfahrer meldete sich bei der Polizei, weil er angefahren wurde.

Lippe (ots) - Am Donnerstagnachmittag hat sich ein 81-Jähriger bei der Polizei gemeldet und angezeigt, dass er am vergangenen Sonntag oder Montag (15. oder 16. April) an der Wenkenstraße von einem LKW angefahren und verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Unfall. Der Mann gab an, dass er sich mit seinem elektrischen Rollstuhl gegen 15.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 39 (Pension) auf dem Gehweg in Richtung Innenstadt befand, als dunkelblauer Transporter oder buliähnliches Fahrzeug mit einem gelben Zulassungskennzeichen rückwärts auf den Gehweg fuhr und dabei gegen den Rollstuhl stieß. Anschließend fuhr das Fahrzeug in Richtung Wüsten davon. Der 81-Jährige wurde bei der Kollision leicht verletzt und musste zum Arzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden. Am Steuer des blauen Wagens hat ein etwa 35-jähriger Fahrer gesessen, der zur Unfallzeit eine Brille trug und dunkle Haare hat. Das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem Transporter oder zu dessen Fahrer geben können. Hinweise bitte an die 05222 / 98180.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: