Polizei Lippe

POL-LIP: Fußgänger wird bei Verkehrsunfall getötet

Lippe (ots) - (AK)Detmold - Am Mittwochabend gegen 19:10 Uhr wird ein 74-jähriger Detmolder bei einem Verkehrsunfall auf der Nordstraße tödlich verletzt. Ein 22-jähriger Detmolder befährt mit seinem Mazda die Nordstraße aus Richtung Klingenbergstraße kommend in Richtung Lemgoer Straße auf dem linken von zwei Fahrspuren. Diese Fahrspur ist im weiteren Verlauf als Linksabbiegerspur in die Niewaldstraße gekennzeichnet. Der Mazda-Fahrer überholt einen Pkw, der sich auf der rechten Fahrspur befindet, überfährt die Sperrfläche an der Einmündung Niewaldstraße und wechselt dann auf die rechte Fahrspur der Nordstraße, die dort in einer Rechtskurve verläuft. Hier erfasst der Mazda einen 74-jährigen Detmolder, der als Fußgänger die Nordstraße überqueren wollte. Durch die Kollision wird Fußgänger auf die Fahrbahn geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstirbt. Die Nordstraße ist zwischen der Lageschen Straße und der Lemgoer Straße komplett gesperrt. Der Bauhof Detmold stellt umfangreiches Absperrmaterial auf. Die Feuerwehr Detmold erscheint an der Unfallstelle und leuchtet die Fahrbahn zwecks Unfallaufnahme aus. Da die gefahrene Geschwindigkeit und die Gehrichtung des Fußgängers nicht bekannt ist, wird ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Mazda wird sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: