Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Lippe

14.03.2018 – 10:39

Polizei Lippe

POL-LIP: Bad Salzuflen. Exhibitionist zeigte sich am Bahndamm.

Lippe (ots)

Auf dem Verbindungsweg "An den Gleisen", zwischen dem Bahnübergang Begastraße und dem Montessoriweg hat sich am Dienstagnachmittag ein unbekannter Mann in obszöner Art und Weise einer 15-Jährigen gezeigt. Der Teenager kam gegen 14.50 Uhr aus Richtung Bahnhof Schötmar und benutze den Weg parallel des Bahndamms. Hinter dem Mädchen befand sich ein Unbekannter, der sie etwas fragte. Als sie sich daraufhin umdrehte, zeigte der Mann ihr sein entblößtes Geschlechtsteil. Die 15-Jährige lief sofort weiter in den Montessoriweg, weil sich dort in unmittelbarer Nähe des Kindergartens Personen mit Hunden aufhielten, die sie um Hilfe bat. Zwei aus der Gruppe bewegten sich daraufhin zum Weg "An den Gleisen". Die 15-Jährige lief weiter und verständigte später die Polizei. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen etwa 30- bis 40-jährigen Mann handeln, der etwa 190 cm groß ist. Er hat schwarze kurze Haare, einen kurzen dunklen Vollbart und trug Jeans sowie eine graue Kapuzenjacke. Er wird als "Südosteuropäer" beschrieben. Der Mann muss sich bereits vor der eigentlichen Tat auf dem beschriebenen Weg aufgehalten haben. Das KK 1 in Detmold bittet nun mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können oder denen der Mann in ähnlicher Art und Weise aufgefallen ist, sich unter 05231 / 6090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Lippe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Lippe