Polizei Lippe

POL-LIP: Schlangen. Schülerin durch PKW verletzt - Autofahrer ermittelt.

Lippe (ots) - Am frühen Donnerstagnachmittag (1. März) ist eine 11-jährige Schülerin auf der Kohlstädter Straße angefahren worden. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort (wir starteten am 2. März einen Zeugenaufruf). Der Unfallbeteiligte steht jetzt fest. Zur Erinnerung: Das Mädchen wollte in Begleitung einer Freundin gegen 13.15 Uhr die Kohlstädter Straße in Höhe des REWE-Marktes überqueren. Beide benutzten dafür die vor Ort installierte Querungshilfe. Zum gleichen Zeitpunkt verließ ein heller Kleinwagen den REWE-Parkplatz und bog auf die Kohlstädter Straße in Fahrtrichtung Bad Lippspringe ein. Da der Wagen seine Fahrt verlangsamte, gingen die Mädchen davon aus, dass der Fahrer sie bemerkt hatte. Als sie die mittig auf der Straße installierte Querungshilfe fast erreicht hatten, beschleunigte der Wagen und erwischte die 11-Jährige am Fuß, so dass sie später in ärztliche Behandlung musste. Am Steuer des Wagens soll ein etwa 70-jähriger grauhaariger Mann gesessen haben. Er trug eine Brille und eine blaue Jacke". Nach der Veröffentlichung gingen einige Hinweise aus der Bevölkerung beim Verkehrskommissariat in Detmold ein. Gepaart mit den dort vorliegenden Ermittlungsergebnissen führten diese zu einem 78-Jährigen aus Bad Lippspringe, der dann auch am vergangenen Freitag mit dem Vorwurf konfrontiert wurde. Da seine Schilderung des Hergangs sich nicht mit der des Mädchens deckt, sind die Ermittlungen noch nicht ganz abgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: