Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold - Mobiltelefon an der Bushaltestelle aus der Hosentasche gezerrt

Lippe (ots) - (FH) Ein 15 Jahre alter Schüler aus Detmold meldete verspätet der Polizei, dass ihm bereits am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr das Mobiltelefon entwendet wurde. Der Jugendliche saß in der Straße "Rosental" an einer Bushaltestelle und wartete mit seinem Handy in der Hand auf den Bus. Es erschien dann dort ein Mann und sagte zum Schüler mit Blick auf das Telefon : "Cooles Handy". Der Junge steckte nun das Handy in seine Hosentasche. Der Täter griff plötzlich gewaltsam in die Hosentasche des Schülers und zerrte das Handy heraus. Mit dem Telefon als Beute lief der Unbekannte auf die andere Straßenseite und verschwand dann unerkannt. Der Geschädigte beschrieb den Räuber wie folgt: Ca. 25 Jahre alt; südländischer Typ, vermutlich Türke, ca. 185 cm groß, schwarze Haare, bekleidet mit einer dunklen Jeans und einer schwarzen Jacke mit Kapuze. Entwendet wurde ein Mobiltelefon des Typs "i-Phone 7" von Apple. Hinweise und verdächtige Wahrnehmungen zu diesem Straßenraub bitte an die Polizei Detmold, Telefon 0 52 31 / 60 90.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: