Polizei Lippe

POL-LIP: Blomberg - Trickdiebstahl aufgesessen

Lippe (ots) - (LW) Ein 85-jähriger Mann wurde am Samstagmittag gegen 12.30 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls. Zwei junge Frauen klingelten in der Straße "Lehmbrink" bei dem älteren Herrn an der Haustür und baten darum, die Toilette benutzen zu dürfen. Während eine der beiden Frauen den Mann in ein Gespräch verwickelte, entwendete die andere unbemerkt einen vierstelligen Geldbetrag aus einer Geldbörse. Im Anschluss verschwanden beide aus dem Haus. Sie werden wie folgt beschrieben: 16 - 18 Jahre alt, ca. 165 - 170 cm groß, schlanke Statur und dunkelblonde Haare. Beide waren mit dunklen Jacken bekleidet und sprachen nur "gebrochen" Deutsch. Zeugen, denen die beiden Täterinnen im Bereich des Lehmbrink aufgefallen sind oder Personen, bei denen sie in der gleichen Art und Weise vorstellig geworden sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Blomberg unter der Telefonnummer 05235-96930 zu melden.

Die Polizei warnt dringend davor, unbekannte Personen in die Wohnung zu lassen. Insbesondere jetzt in der Vorweihnachtszeit ist mit verstärktem Auftreten solcher Personen (-gruppen) zu rechnen. Auch die Trickdiebe wissen, dass viele, insbesondere auch ältere Bürger zu Weihnachten Geldgeschenke machen und deshalb häufig nicht unerhebliche Mengen Bargeld in ihren Wohnungen aufbewahren. Bewahren sie deshalb Bargeld immer gut gesichert und versteckt in ihrer Wohnung auf und lassen sie niemals unbekannte Personen in ihr Haus / ihre Wohnung. Verständigen sie unverzüglich die Polizei, wenn unbekannte Personen an der Haustür klingeln und sich mit einem Vorwand Zutritt zu ihren Wohnräumen verschaffen wollen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: