PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Lippe mehr verpassen.

13.12.2017 – 10:39

Polizei Lippe

POL-LIP: Bad Salzuflen. Verursacher flüchtete - neue Hinweise.

Lippe (ots)

Am Samstagabend, gegen 20:20 Uhr, kam es auf der Straße "Am Zubringer" zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, bei dem ein weißer Kastenwagen, ähnlich eines VW Caddys, flüchtete (wir berichteten am Sonntag). Jetzt gibt es neue Erkenntnisse. Zur Erinnerung: Ein 50-jähriger aus Gütersloh befuhr mit seinem Mercedes die B239 von Herford in Richtung Lage. Ihm fiel im Gegenverkehr ein Pkw auf, der bei Schneefall immer wieder über die Mittellinie fuhr. Aus diesem Grunde verlangsamte der Gütersloher seine Geschwindigkeit, konnte aber einen Zusammenstoß mit diesem Pkw nicht mehr vermeiden. Der Fahrer des anderen PKWs flüchtete anschließend in Richtung Herford. Bei dem Auto sollte es sich zunächst um einen weißen Kastenwagen, ähnlich eines VW Caddys, gehandelt haben. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Er musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Neue Zeugenhinweise lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Wagen nicht um einen weißen Caddy, sondern um ein älteres dunkelrotes Fahrzeug, ähnlich eines VW Sharans, Ford Galaxys oder Seat Alhambras (alle typenähnlich) handelt, der vorne links beschädigt sein müsste. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen unter der Rufnummer 05222 / 98180.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe