Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Radfahrer musste ins Klinikum - Polizei sucht Zeugen.

Lippe (ots) - Am Dienstagvormittag musste ein Radfahrer auf der Kiewningstraße einem ausparkenden PKW ausweichen, kam zu Fall und ist ins Klinikum gebracht worden. Der 60-jährige Radler war gegen 10.15 Uhr in Richtung Hans-Hinrichs-Straße unterwegs, als aus einer Parklücke in Höhe der Hausnummern 2-4 plötzlich ein weißer Kleinwagen auf die Fahrbahn zog. Um nicht mit dem Auto zu kollidieren, bremste der Zweiradfahrer und stürzte dabei. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es offensichtlich nicht. Der weiße Wagen fuhr dann weiter in die Hans-Hinrichs-Straße. Der Radfahrer blieb auf der Straße liegen und machte andere Autofahrer durch eindeutige Handbewegungen auf sich aufmerksam. Eine ankommende Fahrerin half ihm und informierte den Rettungswagen. Das Verkehrskommissariat sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem weißen Fahrzeug bzw. zum Fahrer oder zur Fahrerin machen können. Sie werden gebeten, sich unter 05231 / 6090 in Detmold zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: