Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

02.07.2017 – 10:28

Polizei Lippe

POL-LIP: Unter Drogeneinfluss Polizeifahrzeug gerammt

Lippe (ots)

32107 Bad Salzuflen - (ho) Am Freitagabend erreichten die Polizei mehrere Notrufe von besorgten Verkehrsteilnehmern aus Lemgo, die einen auffälligen PKW Mercedes meldeten. Dieser PKW zeigte eine verkehrsgefährdende Fahrweise und war durch die Lemgoer Innenstadt auf dem Weg in Richtung Bad Salzuflen. Nachdem der Mercedes auf der Herforder Straße den Kreisverkehr in Lieme passierte, konnte er von einer Polizeistreife aus Bad Salzuflen aufgenommen werden. Der Mercedes fuhr mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit und war augenscheinlich bereits unfallbeschädigt. Trotz Einsatz von Blaulicht und Martinshorn machte die 34-jährige Fahrerin aus Lemgo keine Anstalten anzuhalten, sondern setzte ihre Fahrt in teilweise gefährlicher Weise weiter. Sie geriet mehrfach auf den Grünstreifen und bedrohlich nahe an den Gegenverkehr. Der Polizei gelang es schließlich, links neben das Fahrzeug aufzuschließen und es zwischen sich und einem vorausfahrenden Zeugen einzuklemmen. In dieser Situation rammte die Frau den Streifenwagen zweimal, wurde dann aber auf den Grünstreifen abgedrängt und angehalten. Dort nahm die Polizei die Fahrerin fest. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, weil sie im Verdacht stand, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Den benutzen PKW hatte sie ihrem Lebensgefährten zuvor entwendet. Der hatte bereits Anzeige erstattet. Die Herkunft der Unfallschäden am Fahrzeug ist noch nicht geklärt. Es wurde durch die Polizei sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Lippe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Lippe