Polizei Lippe

POL-LIP: Lage-Heiden. 14-Jähriger von Hund gebissen.

Lippe (ots) - Am Dienstagabend ist ein 14-Jähriger an der Heßloher Straße von einem Hund gebissen worden. Die Hundehalterin entschuldigte sich kurz und verschwand danach mit ihrem Tier, ohne ihren erforderlichen Pflichten nachzukommen. Der Vorfall ereignete sich gegen 18.05 Uhr, als der Junge an der Haltestelle "Kassebrede" den Bus verließ. In unmittelbarer Nähe hielt sich eine Frau mit einem größeren schwarzen Hund an der Leine auf. Das Tier riss sich plötzlich los und rannte auf den Jungen zu. Neben zwei leichten Bisswunden trug der 14-Jährige zudem einige Hautabschürfungen durch einen Sturz davon. Der Frau gelang es, den Hund zu sich zu rufen. Danach entschuldigte sie sich kurz und ging davon. Die unbekannte könnte 20 bis 25 Jahre alt sein und hat vermutlich braune Haare. Sie ist etwa 170 bis 175 cm groß und sprach mit einem ausländischen Akzent. Wer den Vorfall beobachtet hat oder auch Angaben zu der Hundehalterin machen kann, der wird gebeten sich unter 05232 / 95950 beim Kriminalkommissariat Lage zu melden. Der Junge musste in ärztliche Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: