Polizei Lippe

POL-LIP: Schlangen. Kollision durch Ausweichmanöver vermieden - Polizei sucht Zeugen.

Lippe (ots) - Nach eigenen Angaben musste ein 21-Jähriger am frühen Dienstagabend auf der Fürstenallee mit seinem roten Opel Corsa einem entgegen kommenden PKW ausweichen, da es sonst zu einer Kollision gekommen wäre. Bei dem Ausweichmanöver hat sich seine Beifahrerin verletzt und musste im Klinikum untersucht werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 17.55 Uhr in Fahrtrichtung Detmold zwischen den Einmündungen Ascheweg und Sennerandstraße. Beim Durchfahren der kurvigen Strecke kam dem 21-Jährigen ein blauer Opel Astra mit Paderborner Zulassung auf seiner Fahrspur entgegen, so dass der 21-Jährige voll abbremsen und nach rechts ausweichen musste, um der drohenden Kollision zu entgehen. Die Fahrzeuge berührten sich nicht, aber bei dem Ausweichmanöver verletzte sich die Mitfahrerin des 21-Jährigen. Der andere Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Oesterholz-Haustenbeck fort. Es soll sich um einen etwa 40-Jährigen mit Vollbart handeln. Hinweise zu ihm bzw. zu dem Fahrzeug erbittet das Verkehrskommissariat Detmold unter 05231 / 6090.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: