Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Verkehrsüberwacherin attackiert - couragierte Zeugen halfen!

Lippe (ots) - Am Dienstagmittag ist eine Beschäftigte der Stadt Detmold bei der Ausübung ihrer Tätigkeit in der Schülerstraße von einem Autofahrer attackiert und leicht verletzt worden. Die Frau war gegen 12.30 Uhr in ihrer Tätigkeit als Verkehrsüberwacherin unterwegs und kontrollierte die gebührenpflichtigen Parkplätze. Plötzlich wurde sie von einem 52-jährigen Autofahrer angegangen, der nicht damit einverstanden war, dass auch an seinem Fahrzeug ein so genanntes "Knöllchen" hing. Nach kurzer verbaler Tirade, bei der die Verkehrsüberwacherin ruhig blieb, ging der Fahrer die Frau körperlich an und hatte es augenscheinlich auf ihr elektronisches Erfassungsgerät abgesehen, das beschädigt wurde. Außerdem erlitt die Frau leichte Verletzungen. Die Angegriffene schrie um Hilfe. Ein Anwohner und eine Autofahrerin bekamen den Vorfall mit und eilten der Verkehrsüberwacherin sofort zu Hilfe. Es gelang den couragierten Helfern, den aufgebrachten Fahrer von der Frau abzuhalten und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Eine vorbildliche Leistung!

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: