PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Lippe mehr verpassen.

15.01.2015 – 10:20

Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold
Horn-Bad Meinberg. Erste Glatteisunfälle.

Lippe (ots)

Am Mittwochabend ereigneten sich die ersten Glatteisunfälle in diesem Jahr in Lippe. Alle Fahrzeuginsassen hatten Glück im Unglück und kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Werte auf den Thermometern hatten in den letzten Tagen und Wochen nichts mit üblichen Wintertemperaturen zu tun. Aber wir befinden uns in dieser Jahreszeit und müssen damit rechnen, dass sich bei fallenden Temperaturen und nassen Straßen stellenweise plötzlich Glatteis bildet, auch wenn die Quecksilbernadel noch ein wenig über dem Gefrierpunkt wackelt. Seien Sie daher auf der Hut und fahren Sie besonders umsichtig. In den nächsten Tagen ist mit sinkenden Temperaturen zu rechnen, was die Unfallgefahr aus den o.a. Gründen erhöht. Stellen Sie sicher, dass ihr Fahrzeug winterfest ist. Die Überprüfung der Scheibenwaschanlage auf ausreichenden Füllstand und Frostschutz ist genauso wichtig wie intakte Wischerblätter. Richtig eingestellte Beleuchtung und vorgeschriebene Bereifung minimieren Sicherheitsrisiken. Stellen Sie sich, insbesondere in Höhenlagen und auf freien Strecken, auf plötzlich auftretendes Glatteis ein. Die Unfälle im Detail:

Auf der Paderborner Straße (Gauseköte) in Detmold hat am frühen Mittwochabend eine 49-jährige Autofahrerin auf glatter Straße die Kontrolle über ihren Opel verloren und ist gegen einen Baumstumpf geprallt. Sie ist vorsorglich ins Klinikum eingeliefert worden. Die Frau war gegen 18.00 Uhr in Richtung Detmold unterwegs und verlor auf dem Gefällestück der schnee- und eisbedeckten "Gauseköte" die Kontrolle über ihren Wagen und bremste. Das Auto rutschte jedoch immer schneller bergab, so dass die Fahrerin schließlich auf den rechten unbefestigten Seitenstreifen lenkte und dabei gegen einen Baumstumpf prallte. Durch den Anstoß drehte sich der Wagen, legte sich aufs Dach und rutschte so noch einige Meter weiter. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass Sommerreifen auf dem Opel aufgezogen waren ....

Straßenglätte war auch die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Mittwochabend auf der B1 in Horn ereignete. Eine Fahrerin wurde vorsorglich ins Klinikum gefahren. Die Frau war gegen 23.15 Uhr in ihrem Ford von Schlangen in Richtung Horn unterwegs und befand sich auf dem Gefällestück einige Hundert Meter vor der Abfahrt Waldschlösschen in einer leichten Rechtskurve, als ihr Wagen nach links auf glatter Straße ausbrach und auf die Gegenfahrbahn rutschte. Hier näherte sich gerade langsam ein 62-Jähriger in seinem Mercedes und kollidierte mit dem quer zur Fahrbahn rutschenden Ford. Nach der Berührung rutschte der Ford an dem Mercedes vorbei und schlug in die Leitplanke ein. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr konnte für die Dauer der Unfallaufnahme einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe