Polizei Lippe

POL-LIP: Horn - Bad Meinberg. Nach Kupferdiebstahl in Horn folgte Festnahme in Detmold.

Lippe (ots) - In den vergangenen Wochen häuften sich die Diebstähle von Kupferfallrohren an Häusern in Horn-Bad Meinberg (wir berichteten bereits am 25. November darüber). Am Dienstagmorgen wurde ein neuerlicher Diebstahl von einem Haus in der Kampstraße in Horn bekannt. Die zuständige Kripo in Blomberg hatte im Rahmen ihrer Ermittlungen schon gewisse Verdachtsmomente im Hinblick auf die möglichen Täter, die aber nicht zur so genannten heißen Spur führten. Erst weitere Ermittlungen nach dem neuen Diebstahl führten die Fahnder auf die Spur einer 28-Jährigen und eines 43-Jährigen aus Horn-Bad Meinberg. Im Zuge der Fahndung nach beiden gelang es einer Streifenwagenbesatzung aus Detmold, die Tatverdächtigen im Stadtgebiet Detmold am Dienstagvormittag aufzuspüren und festzunehmen. Das Duo war auf dem Weg, die Beute zu Geld zu machen. Das Pärchen steht im Verdacht, seit Anfang Oktober 22 gleichartige Diebstähle im Raum Horn-Bad Meinberg begangen zu haben. Beide legten in ihren Vernehmungen Geständnisse ab. Die Beute haben beide zu Geld gemacht, um ihre Drogensucht zu finanzieren. Während die Frau nach ihrer Vernehmung entlassen wurde, erließ der zuständige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen U-Haftbefehl gegen den 43-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: