Polizei Lippe

POL-LIP: Bad Salzuflen. Der Trickbetrug mit dem angeblichen Verkehrsunfall.

Lippe (ots) - In Wüsten meldete sich am Sonntagnachmittag telefonisch bei einer Familie ein Trickbetrüger und gab an, dass der Sohn der Familie einen Verkehrsunfall verursacht und dabei ein 12-Jähriges Kind verletzt habe. Bei dem Unfall sei der Sohn aber auch verletzt worden und würde sich in einem Krankenhaus befinden. Um Schwierigkeiten aus dem Weg gehen zu können, hätte die Familie die Möglichkeit 3.000 Euro zu bezahlen. In etwa 30 Minuten würde ein Rechtsanwalt vorbei kommen und das Geld abholen. Die Familie konnte allerdings ihren Sohn erreichen und sich davon überzeugen, dass an der Geschichte nichts dran ist. Der angebliche Rechtsanwalt kam nicht. Es muss davon ausgegangen werden, dass die Täter mit dieser Masche, die seit Jahren bundesweit bekannt ist, weiter machen. Hinweise melden Sie bitte an die örtliche Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: