Polizei Lippe

POL-LIP: Oerlinghausen. Umarmt, Geld weg.

Lippe (ots) - Wieder einmal haben Täter mit dem "Spendentrick" ein Opfer um Bargeld gebracht. Auf der Oerlinghauser Marktstraße wurde ein 86-Jähriger um sein Bargeld gebracht. Der Rentner befand sich auf dem Parkplatz eines Geldinstitutes und wurde von einer Unbekannten angesprochen, die ihm ein Klemmbrett mit einer angeblichen Spendenliste vor das Gesicht hielt. Der Angesprochene öffnete seine Geldbörse und übergab einige Münzen, woraufhin er von der Fremden umarmt wurde. Später stellte der Mann den Verlust seiner Geldscheine fest. Die Tatverdächtige ist etwa 165 cm groß und hat lange schwarze Haare. Sie trug einen Rock, eine Bluse und darüber eine Jacke. Den Zeugenangaben zufolge könnte sie südosteuropäischer Herkunft sein. Mit weiterem Auftreten muss gerechnet werden. Hinweise bitte in diesem Fall an die Bad Salzufler Kripo unter 05222 / 98180.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: