Polizei Lippe

POL-LIP: Lemgo. Ausgewichen und gegen Leitplanke gekracht.

Lippe (ots) - Ein Ausweichmanöver endete für einen 24-jährigen Autofahrer am Dienstag auf der B238 in der Leitplanke. Der Mann war gegen 15.15 Uhr mit seinem Renault Twingo in Richtung Lemgo unterwegs, als ihm seinen Angaben zufolge zwischen der Umgehungsstraße zur Ostwestfalenstraße und der Anschlussstelle Detmolder Weg ein Sattelauflieger zum Teil auf seiner Spur entgegen kam. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Renaultfahrer nach rechts aus, krachte dabei in die Leitplanke und drehte sich mit dem Fahrzeug um 180 Grad. Der Fahrer des Sattelzuges, dessen Auflieger eine graue Plane hatte, fuhr weiter in Richtung Detmold oder in Richtung Ostwestfalenstraße, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Angaben zu dem LKW bzw. zu dessen Fahrer machen kann, möge sich bitte unter 05261 / 9330 beim Verkehrskommissariat Lemgo melden. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: