Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Goldkette stammte aus Wohnungseinbruch - Tatverdächtiger ermittelt.

Lippe (ots) - Wir veröffentlichten am 28. Februar das Foto einer bei einem Tatverdächtigen gefundenen goldenen Kette, die offensichtlich aus einer Straftat stammte. Aufgrund des Fotos in den Medien ging beim KK 2 in Detmold der entscheidende Hinweis ein. Das goldene Schmuckstück wurde tatsächlich bei einem Wohnungseinbruch in Detmold gestohlen. Damit verdichteten sich die Hinweise bzw. der Tatverdacht gegen tatverdächtigen 35-jährigen Detmolder, der bereits mehrfach mit der Polizei Bekanntschaft gemacht hat. Es folgte Anfang März die Festnahme des Mannes. Der 35-Jährige wurde mit dem Ermittlungsergebnis konfrontiert, schweigt aber zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen. Er steht im dringenden Verdacht, seit Anfang des Jahres im Detmolder Stadtgebiet dreizehn Wohnungseinbrüche und einen Betrug mit einer dabei erlangten EC-Karte begangen zu haben. Die Ermittlungen dauern noch an. Demnächst wird sich der Mann vor Gericht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: