Polizei Lippe

POL-LIP: Lemgo. Wechseltrick klappte nicht - Täter flüchtete.

Lippe (ots) - In der "Helle" ist am Montag gegen 16.15 Uhr ein Trickdieb aufgetaucht, der ein Rentnerehepaar "abziehen" wollte. Der Unbekannte sprach die Eheleute an und wollte ein Zwei-Euro-Stück gewechselt haben. Der hilfsbereite Rentner zückte seine Geldbörse und schaute nach. Im gleichen Moment beugte sich auch der Unbekannte über die Geldbörse und zwar so, als ob er etwas zeigen wolle. Unmittelbar danach bückte sich der Fremde und tat so, als suche er etwas auf dem Boden. Dabei bemerkte der Rentner einige Geldscheine in der Hand des Fremden und stellte gleichzeitig fest, dass die aus seiner Geldbörse fehlten. Darauf angesprochen, gab der Fremde das Geld sofort und zurück und verschwand über die Stiftstraße in Richtung Engelbert-Kämpfer-Straße. Der Täter soll um die 50 Jahre alt sein und ist etwa 170 cm groß. Er hat einen dunklen Haarkranz mit beginnender Glatze. Seiner Hautfarbe entsprechend könnte es sich um einen Mann aus Südosteuropa handeln. Er trug eine Brille mit relativ großen Gläsern und sprach kaum deutsch. Möglicherweise ist er bereits mit seiner Masche vor dieser Tat aufgefallen. Es muss damit gerechnet werden, dass der Täter weiter macht! Lassen Sie niemanden in die Nähe Ihrer Geldbörse, geschweige denn selbst hinein fassen. Der vorliegende Fall hat gezeigt, wie geschickt die Trickdiebe vorgehen. Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass die vorliegende Tat sofort entdeckt werden konnte. Hinweise in der Sache bitte an das KK Lemgo unter 05261 / 9330.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: