Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin
Keine Meldung von Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin mehr verpassen.

10.02.2020 – 16:10

Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin

FW Sankt Augustin: Einsatz-Bilanz für Sankt Augustin aus Sicht der Freiwilligen Feuerwehr anlässlich des Sturmtiefs "Sabine"

Sankt Augustin (ots)

Aus Sicht der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin hat das Tiefdruckgebiet "Sabine" zu einer verhältnismäßig geringen Anzahl an Einsätzen geführt. Insgesamt rückten die Kameradinnen und Kameraden bis jetzt (16:00 Uhr) zu 12 witterungsbedingten Einsätzen aus.

Bei den meisten Einsätzen handelte es sich um umgestürzte Bäume, die auf Fahrbahnen oder Rad- und Fußwegen fielen und so ein Verkehrshindernis darstellten. Es wurden auch Bäume oder Äste gemeldet, die auf öffentliche Wege und Straßen zu fallen drohten. Diese Bäume wurden meist mit Motorsägen zerkleinert und die Gefahr somit beseitigt. Astbruch wurde entfernt.

Nach einem Gewitter mit starken Windböen am Morgen des 10. Februar häuften sich die Einsatzmeldungen. Insbesondere in Menden kam es im Fasanenweg zu einem größeren Schadensbild, als große Teile des Daches aus Teerpappe einer Lagerhalle vom Gebäude geweht wurde und auf die Straße fielen. Parkende Autos wurden stark beschädigt und auch das Dach von gegenüberliegenden Reihenhäusern wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicher Weise wurde niemand verletzt. Die Einsatzstelle wurde zunächst abgesichert. Nach Rücksprache mit dem Eigentümer und einem zugerufenen Dachdecker wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer zur weiteren Veranlassung übergeben.

Das Ausmaß des Tiefs "Sabine" war in Sankt Augustin nicht so schlimm wie befürchtet. Ein Massenanfall von Einsatzstellen ist nicht aufgetreten. Zunächst wurde vorsorglich am frühen Sonntagabend eine Führungs- und Fernmeldebetriebsstelle der Feuerwehr im Feuerwehrhaus Hangelar eingerichtet. Dies geschieht nach einem Standardprozedere wenn mit einer Häufung von Einsatzstellen zu rechnen ist. Die Führungsstelle wurde jedoch nach ca. 2 Stunden wieder aufgelöst. Die Fernmeldebetriebsstelle diente noch bis ca. Mitternacht als Ansprechpartner für die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises.

Zusätzlich zu den sturmbedingten Einsätzen rückte die Feuerwehr seit gestern noch zu drei weiteren Einsätzen aus. In zwei Fällen wurden die Kräfte zur Öffnung von Wohnungstüren alarmiert, um dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung zu verschaffen, da dort ein Patient die Türe nicht mehr selbst öffnen konnte. Um 09:36 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem PKW im Zentrum Sankt Augustins gerufen. Dort war ein Kind in einem PKW eingeschlossen. Der Autoschlüssel war im PKW und die Türen verriegelt. Die Feuerwehr konnte den PKW zerstörungsfrei öffnen und das Kind wohlbehalten in die Obhut der Mutter geben.

Alle Einsätze wurden durch die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zügig und routiniert abgearbeitet.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin
Pressesprecher
Sascha Lienesch
Mobil: 0178 / 286 78 79
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-sankt-augustin.de
https://www.feuerwehr-sankt-augustin.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Sankt Augustin
Weitere Meldungen aus Sankt Augustin