Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

11.01.2019 – 18:31

Feuerwehr Kleve

FW-KLE: Keine Verletzten bei Zimmerbrand in Seniorenhaus

FW-KLE: Keine Verletzten bei Zimmerbrand in Seniorenhaus
  • Bild-Infos
  • Download

Kleve (ots)

Zu einem Zimmerbrand in einem Seniorenhaus am Kirchweg in Materborn wurde am Freitagmorgen (11. Januar 2019) um 10:43 Uhr der Löschzug Süd (Materborn/Reichswalde) und der Löschzug Kleve alarmiert. Die Brandmeldeanlage der Einrichtung war durch einen automatischen Rauchmelder ausgelöst worden. Noch auf der Anfahrt wurde von Mitarbeitern eine starke Rauchentwicklung bestätigt.

Betroffen war eine Wohneinheit im zweiten Obergeschoss. Zunächst war unklar, ob sich die Bewohnerin noch dort aufhielt, daher gingen zwei Trupps der Feuerwehr unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung vor. Glücklicherweise stellte sich im Einsatzverlauf heraus, dass die Bewohnerin sich zum Kartenspiel ins Erdgeschoss des Gebäudes begeben hatte.

Der Brand hatte sich durch angebranntes Essen im Küchenbereich gebildet und wurde schnell gelöscht. Die Ausbreitung des Brandrauches konnte mittels Hochleistungslüfter und Rauchschutzvorhängen auf die Wohneinheit begrenzt werden. Es kamen keine Personen zu Schaden. Im Einsatz waren 41 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
E-Mail: presse@feuerwehr-kleve.de
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell