Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Autobahnpolizeiinspektion mehr verpassen.

17.01.2020 – 11:56

Autobahnpolizeiinspektion

API-TH: Fuchs bremst Verkehr auf der A 71 aus

Sömmerda (ots)

Ein Fuchs war heute Morgen der Grund, warum es auf der A 71 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Nord und Sömmerda-Süd zu einem Unfall mit zwei Schwerverletzten kam. Kurz nach 08:00 Uhr rannte der Fuchs über die Richtungsfahrbahn Sangerhausen und wurde von einem Pkw erfasst. Ein dahinter fahrender Pkw bremste stark ab und kollidierte mit der Betongleitwand. Ein drittes Fahrzeug wurde vom Fahrer ebenfalls abgebremst, prallte dennoch in die Schutzplanke. Zwei Schwerverletzte kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Erfurt. Aufgrund des Unfalls bildete sich Stau, an dessen Ende es dann gegen 09:30 Uhr zu einem weiteren Unfall kam. Am Stauende stand ein Lkw, was eine Autofahrerin zu spät bemerkte und auf den Lkw auffuhr. Dabei wurde die 26-jährige Fahrerin des Skoda leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Autobahnpolizeiinspektion
Weitere Meldungen: Autobahnpolizeiinspektion