Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Autobahnpolizeiinspektion mehr verpassen.

08.04.2019 – 14:23

Autobahnpolizeiinspektion

API-TH: Auffahrunfall nach Wildunfall auf A 9 - betrunkener Autofahrer im Stau

Triptis (ots)

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Leipzig kollidierte am späten Sonntagabend auf der A 9 bei Triptis Richtung Berlin mit einem Wildschwein. Durch die Wucht des Aufpralls war das Auto nicht mehr fahrbereit und blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Als der Fahrer gerade die Unfallstelle absichern wollte, fuhr ein nachfolgender 41-jähriger tschechischer Kleintransporter-Fahrer in den Unfallwagen und schleuderte diesen quer über die Fahrbahn bis zum linken Fahrstreifen. Der Kleintransporter selbst kam nach 100 Metern quer auf dem rechten und Standstreifen zum Stehen. Sein Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Wegen der Beräumung des großen Trümmerfeldes und Säuberung der Fahrbahn musste die A 9 eine Stunde voll gesperrt werden. Als ein 56-jähriger Mann aus Niederbayern im Stau zu seinem Auto torkelte, wurde er dabei von Feuerwehr beobachtet, die die Polizei informierte. Ein Alkoholtest ergab 1,54 Promille. Es wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Christian Cohn
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Autobahnpolizeiinspektion
Weitere Meldungen: Autobahnpolizeiinspektion