Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Autobahnpolizeiinspektion mehr verpassen.

27.02.2018 – 14:11

Autobahnpolizeiinspektion

API-TH: Flüssiges Aluminium sorgt für extreme Behinderungen

API-TH: Flüssiges Aluminium sorgt für extreme Behinderungen
  • Bild-Infos
  • Download

Wipperdorf (ots)

Am Montagnachmittag ereignete sich auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Großwechsungen und Bleicherode in Richtung Göttingen ein Verkehrsunfall, der sowohl auf der A 38 als auch den Umleitungsstrecken für immense Verkehrsbehinderungen sorgte. Hier war ein polnischer Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Auf dem Auflieger befanden sich drei Kessel, die mit flüssigem Aluminium gefüllt waren. Aus einem dieser floss das Aluminium auf die Fahrbahn und verteilte sich auf beiden Fahrspuren. Der 32jährige Lastzugfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Da sich die Bergungs-und Reinigungsmaßnahmen äußerst schwierig gestalten, wurde die A 38 auch am Dienstag, zeitweise auch in beide Richtungen weiterhin gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sowie zur weiteren Verfahrensweise dauern an. Der entstandene Sachschaden wird mit knapp 270.000,- Euro beziffert, wobei das Ausmaß an den Schäden der Fahrbahn derzeit noch nicht eingeschätzt werden kann.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Telefon: 036601 70131
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell