Autobahnpolizeiinspektion

API-TH: Sattelzug fährt fast in Gegenverkehr auf A 38

Heiligenstadt (ots) - Ein Sattelzug verunglückte heute Morgen auf der A 38 bei Heiligenstadt. Der 39-jährige Fahrer des Lkws aus Gelsenkirchen kam kurz vor 5 Uhr in Richtung Leipzig aufgrund Unaufmerksamkeit leicht nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen in der Ausfahrt zum Parkplatzes Leinetal stehenden unbeleuchteten Lkw. Danach verlor der Fahrer die Kontrolle über den Sattelzug, prallte in die Mittelleitplanke und kam in dieser nach ca. 25 Metern zum Stehen. Der Lkw wäre beinahe in den Gegenverkehr geraten und stand genau zwischen beiden Fahrbahnen. Es trat Diesel aus einem aufgerissenen Tank aus. Das Erdreich musste ausgetauscht werden. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer des Lkws, der gestreift wurde, verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. An Lkw und Leitplanke entstanden 22.000 EUR Sachschaden. Die Bergung des Lkws sowie die Reinigungs- und Aufräumarbeiten dauern noch an (Stand: 14:30 Uhr). Jeweils der linke Fahrstreifen ist gesperrt. Die Ladung des Lkws bestand aus Milchprodukten für den Einzelhandel.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Autobahnpolizeiinspektion

Das könnte Sie auch interessieren: