Landespolizeiinspektion Suhl

LPI-SHL: Zaun beschädigt, gegen Pkw geschlagen und Taxi-Fahrer angegriffen, Nacht in der Zelle verbracht

Meiningen (ots) - Mehrere Strafanzeigen hat sich ein 20jähriger Meininger am Samstag abend eingehandelt und letztendlich die Nacht im Polizeigewahrsam verbracht. Die Polizei wurde gegen 21.40 Uhr durch einen Taxi-Fahrer informiert, dass er kurz zuvor im Defertshäuser Weg durch eine männliche Person tätlich angegriffen wurde. Ausgangspunkt war offenkundig der Streit über eine Taxifahrt. Im Zuge der Einsatzmaßnahmen vor Ort trat der alkoholisierte Mann sehr aggressiv gegenüber den Beamten auf, was letztendlich in einer körperlichen Auseinandersetzung mit diesen und der anschließenden Gewahrsamnahme mündete. Im Rahmen der Ermittlungen vor Ort wurde zudem bekannt, dass die männliche Person vor dem Streit mit dem Taxifahrer ein Zaunfeld beschädigte. Weiterhin soll er mehrfach gegen einen vorbeifahrenden Pkw geschlagen haben. Ob dieser beschädigt wurde, kann derzeit nicht gesagt werden, da der Pkw bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort war. Der Fahrer des Pkw wird deshalb gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Meiningen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen
Telefon: 03693-591-0
E-Mail: sf.pi.meiningen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Suhl

Das könnte Sie auch interessieren: