Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Suhl

28.09.2018 – 11:54

Landespolizeiinspektion Suhl

LPI-SHL: Warnung vor Betrugsmasche!

Hildburghausen (ots)

Aus gegebenem Anlass weist die Polizeiinspektion Hildburghausen auf eine aktuelle, im Landkreis auftretende Betrugsmasche hin. In der vergangenen Zeit erhielten Bürger mehrfach Anrufe von angeblichen Mitarbeitern des Amtsgerichts oder der Polizeiinspektion. Sie setzten die Angerufenen über eine angebliche ausländische Betrüger-Gruppe in Kenntnis, die im Landkreis Hildburghausen unterwegs sei und von deren Bande bereits ein Mitglied in der Polizeiinspektion einsitze. Die Anrufer bauten damit Bedrohungssituationen für den Angerufenen auf und fragten im Zuge dessen nach Wertgegenständen im Haus oder in der Wohnung. Oftmals mussten die Angerufenen mehrere Fragen einfach mit "ja" oder "nein" beantworten. Im Display der Telefone erschien in jedem Fall die tatsächliche Rufnummer der Polizeiinspektion Hildburghausen oder dem Amtsgericht Hildburghausen. Dies ist jedoch nur eine Täuschung, die aufgrund von technischer Manipulation möglich ist! Es handelt sich bei den Anrufern um Betrüger! Bei Zweifeln legen Sie bitte sofort auf! Geben Sie keine Auskünfte per Telefon! Dies kann Ihnen hohen finanziellen Schaden ersparen. Fragen sie bei der jeweiligen Behörde nach, ob der Anruf tatsächlich von dort getätigt wurde, falls Ihnen etwas merkwürdig erscheint. Seien Sie in jedem Fall wachsam!

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Cindy Beyer
Telefon: 03681 32-1504
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Suhl
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Suhl