Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Suhl mehr verpassen.

28.08.2018 – 14:04

Landespolizeiinspektion Suhl

LPI-SHL: Brandursachen ermittelt

Gießübel/Schleid/Dorndorf (ots)

Die Brandursachenermittler der Suhler Kriminalpolizei untersuchten am Montag die Brandorte in Gießübel und in Schleid. Bei dem Brand am Samstag in der Neubrunnstraße in Gießübel entstand ein Schaden von ca. 89.000 Euro. Die Ermittlungen ergaben, dass der unsachgemäße Umgang mit einem Festbrennstoffofen im Haus zum Brand führte. Gegen den Hausbewohner wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. In Schleid konnte festgestellt werden, dass das Feuer keine technische Ursache hatte. Die Ermittlungen zur vorsätzlichen Brandstiftung durch die Suhler Kriminalpolizei dauern an. Bei dem Feuer in einer ehemaligen Kindertagesstätte entstand Sonntagnacht ein Schaden von ca. 30.000 Euro. Am Dienstagvormittag (28.08.2018) folgte die Untersuchung auf dem Verwertungshof bei Dorndorf. Bei dem Brand am Montagmorgen entstand ein Schaden von ca. 100.000 Euro. Die kriminaltechnischen Untersuchungen sowie die Auswertung der Videoüberwachung zeigten, dass das Feuer auf einem der drei Schutthaufen durch Selbstentzündung entstand und anschließend auf die beiden anderen Schutthaufen übertragen wurde.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Suhl
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Suhl