Landespolizeiinspektion Suhl

LPI-SHL: Streit in Suhl-Nord

Suhl (ots) - Vor einem Mehrfamilienhaus in der Großen Beerbergstraße in Suhl stritten sich am Montagnachmittag mehrere Personen. Hintergrund des Streites war die beendete Beziehung einer 28-Jährigen mit einem im Haus wohnenden ebenfalls 28 Jahre alten Mann. Die Frau forderte von diesem die Herausgabe persönlicher Gegenstände und hatte sich zur Durchsetzung ihrer Forderung die Verstärkung durch einen 26-jährigen Bekannten mitgebracht. Ihr Ex war schließlich mit einem ihm bekannten Begleiter vor das Haus getreten und gab auch einen Teil der geforderten Sachen heraus. Beim Streit um die fehlenden Sachen sprühte der 28-Jährige zunächst dem Gehilfen der Frau Pfefferspray ins Gesicht und übergab das Spray dann seinem Bekannten. Dieser versprühte dann nochmals Pfeffer, so dass auch die Frau betroffen war. Beamte des Inspektionsdienstes Suhl kamen zum Einsatz und konnten die Beteiligten beruhigen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Fred Jäger
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Suhl

Das könnte Sie auch interessieren: