PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Saalfeld mehr verpassen.

26.02.2020 – 08:24

Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: Achtung bei kostspieligen Leistungen und Angeboten !

Sundremda // allg. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (ots)

Am gestrigen Tag teilte ein 47-Jähriger aus Sundremda mit, dass er vermutlich auf Betrüger hereingefallen ist. Am Vormittag gab er einem Mann, angeblich Mitarbeiter der Agrar Sundremda, auf Nachfrage mehrere Bohrer zum Schleifen mit. Die anschließende Forderung von 1500 Euro beglich der 47-Jährige. Am Nachmittag erschien eine weitere Person und fragte, ob es weitere Bohrer zum Schleifen geben würde. Auch hier gab der Geschädigte wieder Bohrer heraus, wurde jedoch misstrauisch. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen wurden zwei Täter, ein 28-Jähriger sowie ein 24-Jähriger Franzose, festgenommen. Nach Vortrag bei der zuständigen Staatsanwältin sah diese den angenommenen Straftatbestand Wucher gem. §291 StGB jedoch nicht begründet und ordnete die Entlassung der Täter aus dem Gewahrsam an. Die Ermittlungen laufen jedoch weiterhin. Die Bürgerinnen und Bürger werden hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, achtsam bei derartigen Angeboten zu sein, beziehungsweise keinesfalls Leistungen in Anspruch zu nehmen, ohne einen realistischen Endpreis zu vereinbaren. Beim sogenannten Wucher wird häufig die Unerfahrenheit oder mangelndes Urteilsvermögen von Geschädigten ausgenutzt, um durch Leistungen oder Arbeiten, welche in einem auffälligen Missverhältnis zur Bezahlung stehen, einen Vermögensvorteil bei den Beschuldigten zu erzielen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld