Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Saalfeld

05.12.2018 – 11:02

Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: Vom Spieleabend geflüchtet

Saalfeld (ots)

Aus Angst vor möglichen Auseinandersetzungen flüchteten am Dienstagabend zwei junge Asylbewerber aus einer Saalfelder Gemeinschaftsunterkunft. Besorgte Zeugen hatten gegen 20.00 Uhr die Polizei gerufen, als sie die beiden aufgeregten jungen Männer ohne Schuhe und Jacke zu Fuß auf der Straße am Mittleren Watzenbach antrafen. Bei der anschließenden Befragung durch die Polizei, gaben die 18 und 22 Jahre alten Afghanen an, dass sie aus Angst vor einem Landsmann geflüchtet seien. Dem habe wohl nicht gefallen, dass die eigentlich in Jena untergebrachten Asylbewerber sich am Abend mit zwei jungen Damen gleicher Nationalität in einer Saalfelder Unterkunft trafen. Als die vier nach eigenen Angaben gerade zusammen beim Spieleabend in der Wohnung saßen, sei der aufgebrachte Landsmann über den Balkon geklettert und habe mit Gewalt versucht, in die Wohnung zu gelangen. Dabei sei unter anderem die Balkontür beschädigt worden. Aus Angst vor körperlichen Auseinandersetzungen flüchteten die beiden jungen Männer über ein anderes Fenster ins Freie und liefen weg. Zum Glück kam nach jetzigen Informationen der Polizei keiner der Beteiligten zu Schaden. Die Polizei ermittelt derzeit noch zur Identität des verdächtigen Afghanen. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld