Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Saalfeld

16.10.2018 – 15:23

Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: 29-Jährigen mit Küchenbeil attackiert

Rudolstadt. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (ots)

Die Kripo Saalfeld führt aktuell ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen zwei männliche Tatverdächtige (33 und 38 Jahre, deutsch). Die beiden Männer stehen im Verdacht, am Sonntagabend bei einem 29-jährigen Bekannten (deutsch) gewaltsam in die Wohnung eingedrungen zu sein. In der Folge sollen beide den Jüngeren attackiert und schwer verletzt haben, wobei ein Küchenbeil zur Beibringung der Verletzungen eingesetzt worden sei. Die alarmierten Polizisten konnten die Täter am Tatort in der Wohnung in der Klinghammerstraße nicht mehr antreffen, da sie zwischenzeitlich die Flucht ergriffen hatten. Im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen gelang es, die beiden Tatverdächtigen am Montagvormittag in Mühlhausen festzunehmen. Bei den anschließenden Durchsuchungen wurden Beweismittel, darunter das mutmaßliche Tatmittel, sichergestellt. Da keine weiteren Haftgründe gegen die beiden Tatverdächtigen vorlagen, wurde die vorläufige Festnahme aufgehoben und sie konnten am Dienstagnachmittag die Polizeidienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld