Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Saalfeld

04.10.2018 – 11:03

Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: Rentner fährt in Absperrung und verlässt pflichtwidrig Unfallstelle

Gräfenthal. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. (ots)

Am Tag der Deutschen Einheit ereignete sich in der Probstzellaer Straße in Höhe eines Kfz-Betriebes ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher unbekannt ist. Da die bisherigen Hinweise nicht ausreichend sind, bitten die Ermittler der Saalfelder Polizei um Hinweise weiterer Zeugen. Zum Unfallhergang an dem Feiertag ist bisher bekannt, dass ein VW Golf der 5er oder 6er Reihe an der Baustellenampel in der Probstzellaer Straße stand. Dahinter befanden sich weitere Fahrzeuge. Der VW setzte sich dann in Richtung Probstzella in Bewegung und auf Höhe der Kfz-Werkstatt fuhr der Pkw gegen eine Absperrschranke und schob die gegen zwei parkende Fahrzeuge. Der VW kam dann von der Straße ab und blieb auf der angrenzenden Wiese stehen. Ein Rentner, der am Steuer des VW gesessen hatte, soll ausgestiegen, den Schaden an der Front seines Autos versucht haben zu richten und fuhr dann pflichtwidrig weiter. Neben dem Fahrer, der auf 75 bis 80 Jahre geschätzt wurde, eine Brille trug und von kräftiger Statur war, befand sich eine etwa gleichaltrige Beifahrerin mit dunklen, kurzen Haaren, ebenfalls Brillenträgerin und von normaler Statur im VW. Zeugen konnten erkennen, dass der Kreiskenner am Kennzeichen "SON" für Sonneberg lautete. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer habe bei dem Unfallfahrzeug auch gehalten und sich kurz mit dem Fahrer unterhalten und war dann weitergefahren. Bei dem Unfall war geschätzter Schaden in Höhe von 1400 EUR entstanden. Wer weitere Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Saalfelder Polizei unter Tel. 03671/560 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld