Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

28.08.2018 – 07:46

Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: Brandmelder gedrückt

Schleiz (ots)

Offenbar unbefugt haben Unbekannte gestern Abend den Brandmelder in einer Schleizer Asylbewerberunterkunft ausgelöst. Gegen 18.40 Uhr schlugen sie die Scheibe des Handbrandmelders ein und drückten den Alarmknopf, obwohl es in dem Objekt im Löhmaer Weg nach bisherigen Erkenntnissen weder Feuer noch eine Notsituation gab. Zwei Streifenbesatzungen der Schleizer Polizei sowie 13 Kameraden der Schleizer Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen waren umgehend zur Unterkunft ausgerückt. Vor Ort konnten sie zum Glück jedoch schnell Entwarnung geben, da keine Anzeichen für einen Brand feststellbar waren. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt wegen des Verdachts des Missbrauchs von Notrufen und der Beeinträchtigung von Nothilfemitteln.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld