Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: Verwirrte Frau beißt Polizisten

Sonneberg (ots) - Eine scheinbar verwirrte Frau biss letzte Nacht in Sonneberg einem Polizisten in den Arm. Die junge Dame sollte gegen 01.00 Uhr auf ärztliche Anweisung in ein Krankenhaus eingewiesen werden, da sie offenbar unter Wahnvorstellungen litt, ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus unter Wasser setzte und laut herumschrie. Als Sonneberger Polizisten den Arzt bei der Einweisung unterstützten, schlug und schrie die 27-Jährige wild um sich und biss einem Beamten in den Unterarm. Dabei erlitt der Polizist leichte Verletzungen, die im Anschluss ärztlich behandelt wurden. Seine Kollegin, die ihn beim anschließenden Fixieren der Verdächtigen half, wurde bei dem Einsatz leicht am Bein verletzt. Die 27-Jährige Verdächtige, gegen die bereits mehrfach wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wurde, kam in eine Psychiatrie. Gegen Sie wird nun unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld

Das könnte Sie auch interessieren: