Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Nordhausen mehr verpassen.

03.07.2020 – 11:37

Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Verfolgungsfahrt endet vor dem Haftrichter

Bad Langensalza (ots)

Mit der Festnahme einer 41-jährigen Frau, gegen die ein Haftbefehl vorlag, endete am Donnerstagabend eine Verfolgungsfahrt im Unstrut-Hainich Kreis. Polizisten erkannten das Auto der Frau gegen 20.50 Uhr in Bad Langensalza. Als sie den Daewoo stoppen wollten, gab die Frau Gas. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, die entgegengesetzt der Fahrbahn, auf die B 176 über Gräfentonna, Großvargula und Kleinvargula bis nach Herbsleben führte. Autofahrer mussten dem Daewoo ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Erst vor ihrem Wohnhaus, knapp 20 Minuten später, stoppte die 41- Jährige das Fahrzeug und rannte in ihr Haus. Die Polizisten verhinderten das Schließen der Haustür und konnten so die Frau festnehmen. Sie wurde am Freitagvormittag einem Haftrichter vorgeführt. Auch gegen den anwesenden 51-jährigen Mann lag ein Haftbefehl vor. Er konnte der Haft aber durch Zahlung einer offenen Geldsumme entgehen. Autofahrer, die der Frau im Daewoo am Donnerstagabend ausweichen mussten, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Langensalza, unter der Telefonnummer 03603/8310 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen